NLB-Team gewinnt Viertelfinal-Serie gegen Lions

Das NLB-Team setzt sich in den Playoff-Viertelfinals erwartungsgemäss in zwei Spielen gegen den Stadtrivalen Zürich Lions durch. Die Lions machten die Sache aber spannend und verlangten dem Favoriteen alles ab.

Der Start in Spiel 1 gelang den Challengers wie erhofft. Schon nach zwei Innings hatten sie sich einen komfortablen 5-0 Vorsprung organisiert, nach fünf Durchgängen lagen sie 9-3 in Front. Aber die Lions hatten nicht im Sinn ohne Gegenwehr unterzugehen. Sie verkürzten zunächst auf 5-9 und brachten das Heimteam im siebten Durchgang mit drei weiteren Runs arg ins Wanken. Doch mit zwei Outs und dem tying Run auf 2nd Base rettete Right Fielder David Grabher mit einem spektakulären diving Catch den 9-8 Sieg.

Für die Challengers erzielten Alex Gordon, David Grabher, Carlos Nepomuceno und Halvar Dil alle jeweils zwei Hits, Gordon scorte drei Runs und Nepomuceno verbuchte drei RBI’s. Oli Christen gab acht Runs und sechs Hits ab, erzielte acht Strikeouts, aber gab auch acht Walks ab, während Dominic Gisin mit dem letzten Out den Save holte und seinem Team die 1-0 Führung in der Serie sicherte.

In Spiel 2 brauchten die Challengers etwas Zeit, bis sie ins Spiel fanden. Die Lions gingen mit 1-0 in Front und die Challengers brauchten im zweiten Durchgang ein Double Play, um das Defizit nicht anwachsen lassen zu müssen. Im dritten Durchgang gaben die Lions dann aber das Spiel selber aus der Hand. Mit vier Errors unterstützten sie den Challengers Angriff, der mit vier Runs zum 6-1 reichlich Profit daraus schlagen konnte. Spielertrainer Santo Figueroa Castillo brachte die Partie danach sicher nach Hause, er gab zwei Runs und neun Hits ab bei drei Walks und vier Strikeouts, während Yusuke Azuma in seinem letzten Spiel für die Challengers und Vladimir Mordan de la Rosa je zwei Hits erzielten.

Azuma lief in sechs Saisons in 122 Spielen für die Challengers auf und war für das NLB-Team mit einer Batting Average von .372 und einem 23-5 Rekord bei 35 Starts eine absolute Teamstütze. Aus beruflichen Gründen wird er seinen Lebensmittelpunkt nach Polen verlegen. Die Challengers wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Sayonara, Yusuke!

NLB Playoff-Viertelfinal (best-of-three): Endstand 2-0

  • Spiel 1 – Sonntag, 26. August: Zürich Challengers vs. Zürich Lions 9-8
  • Spiel 2 – Sonntag, 26. August: Zürich Challengers vs. Zürich Lions 8-2
Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.