Challengers schlagen Frogs, Halbfinal gegen Barracudas

Die Challengers haben das Wild Card Game gegen die sechstplatzierten Sissach Frogs mit 7-1 gewonnen und qualifizieren sich somit für die Playoff-Halbfinals, wo sie in einer best-of-five Serie auf den Stadtrivalen Zürich Barracudas treffen werden.
Die Partie gegen die Frogs war lange Zeit eine zähe Angelegenheit. Die Starting Pitcher Daniel Traina und Andrea Girasole liessen nichts anbrennen. Einzig den Challengers gelang im dritten Inning dank eines RBI-Doubles von Spielercoach Robert Sedin ein Run. Im sechsten Inning gelang aber den Gästen der Ausgleich, als Stephan Wick seinen Kollegen Taylor Eichhorst über die Platte brachte. Das Spiel war wieder völlig offen. Aber die Challengers konnten nochmals einen Gang höher schalten. Thomas Blank brachte seine Farben in der zweiten Hälfte des sechsten Innings wieder in Front und im siebten Durchgang erhöhten die Zürcher gar auf 4-1 mittels Sac Fly von Vladimir Mordan de la Rosa und dank eines Errors der Baselbieter Defense. Im achten Inning schafften die Challengers mit drei weiteren Runs auch die letzten Zweifel aus dem Weg.
Die Halbfinals gegen die Barracudas werden mit einem Doubleheader am kommenden Samstag auf dem Heerenschürli eröffnet.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.