Derbysieg für die Challengers

Die Challengers gewinnen das Friday Nightgame gegen die Zürich Barracudas mit 5-4 und bewahren sich die Chance auf Rang drei.

Schon der Start ins Spiel gelang dem Titelhalter wunschgemäss. Im Gegensatz zu den letzten Spielen, in denen die Challengers immer wieder am Anfang in Rücklage gerieten, scorten sie schon im ersten Inning zwei Runs dank einem RBI-Single von Robert Sedin und einem RBI-Double von Leonel Sosa Marte. Abgesehen davon dominierten die Pitcher mit ihren Abwehrreihen das Geschehen. Erst im fünften Inning erhöhte Tanner Donnels auf 3-0. Die Zürich Barracudas fanden erst im sechsten Inning gegen James Sanders zum Erfolg. Bei Bases loaded gelang ihnen ein Walk und ein 2-Run Single und in kürzester Zeit war das Defizit wettgemacht.

Die Challengers zeigten sich darob wenig geschockt und gingen umgehend wieder in Führung. Nach einem Walk von Tobias Siegrist und einem Single von Säntis Zeller sorgten Robert Sedin und Tanner Donnels für eine neuerliche Führung, diesmal 5-3. Und dieser Vorsprung reichte. Den Schlusspunkt setzte Säntis Zeller mit einem unassisted Double Play. Tobias Siegrist holte sich den Save, indem er in zwei Innings nur noch einen unearned Run zuliess. Den Win holte sich Starter James Sanders, der in sieben Inning sechs Hits und drei Runs abgab bei sieben Strikeouts.

Morgen Samstag stehen sich die beiden Teams zum letzten Qualifikationsspiel um 12.00 Uhr erneut im Baseballstadion Heerenschürli gegenüber.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.