Juveniles Meisterschaft mit neuem Modus

An der Junioren-Ligasitzung im Zürcher Heerenschürli haben die Delegierten der Vereine einen neuen Modus für die Juveniles Meisterschaft verabschiedet. Anstelle des bisherigen Final-Four Finalturniers wird der Meister neu an einem Finaltag der vier besten Teams ermittelt.

Die Challengers treffen in der Qualifikationsphase in der Ostgruppe auf die Zürich Kobras, die Rümlang Kobras, die Wil Devils und die SG Embrach/Lions. In dieser werden anstatt dem Tagesturnierformat neu acht Spieltage mit Doubleheadern gespielt, eine Massnahme, um die Spieltage etwas kürzer zu gestalten.

Zusätzlich gibt es eine separate Turnierserie im Little League Format mit regionalen Teams, die ab dem September 2020 als Qualifikationsphase für den Schweizer Platz in der europäischen Little League ausgespielt wird. Diese Turniere dienen den stärkeren Juveniles als zusätzliche Spielpraxis.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.