Knapp daneben ist auch vorbei

Die Challengers liefern sich mit den punktgleichen Bern Cardinals ein Duell auf Augenhöhe. Am Ende stehen sie aber mit leeren Händen da.

Vor dem Spieltag lagen die Zürich Challengers und die Bern Cardinals ex-aequo im dritten Rang. Zum Saisonstart bereits teilten sich die beiden Teams die Siege. Und auch am Sonntag bewegten sich die beiden Teams auf demselben Niveau. Allerdings setzten sich in beiden Partien am Ende die Cardinals hauchdünn durch. Die Challengers mussten mit 7-8 und 6-7 die Heimreise mit leeren Händen antreten.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.