NLB-Spitzenkampf geht an Sissach

Im Spitzenkampf der NLB Gruppe 2 unterliegen die Challengers im heimischen Baseballstadion Heerenschürli den Sissach Frogs. Die Zürcher müssen vor allem der verpassten Siegchance in Spiel 1 nachtrauern, welches letztlich in Extra-Innings verloren geht.

Mit fünf Hits und RBI von Jack Siemers, Kazuki Sato, Thomas Landis und Tobias Siegrist im dritten Inning erspielten sich die Gastgeber eine 7-2 Führung. Im fünften Inning vermochten die Baselbieter die Partie jedoch mit fünf Runs zum 10-9 zu drehen, sodass die Challengers im letzten Durchgang mit dem Rücken zur Wand standen. Sie brachten aber gleich die ersten drei Batter auf Base, was Luis Mateo Jimenez mit einem RBI-Groundout zum Ausgleich nutzen konnte, den winning Run brachten die Zürcher aber trotz hervorragender Ausgangslage nicht nach Hause. Die Gäste zogen den Kopf aus der Schlinge und siegten nach Extra-Inning mit 15-11.

Damit war die Luft bei den Challengers an diesem heissen Nachmittag draussen. Die zweite Partie kannte nur eine Richtung. Die nun in allen Belangen überlegenen Frogs gewannen sicher mit 15-2 und sicherten sich somit den Gruppensieg. Für die Challengers geht es am kommenden Samstag gegen die Therwil Flyers. Mit zwei Siegen können aber auch sie den Einzug in die Playoff-Halbfinals sicherstellen.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.