Softball Saison beginnt mit Finalreprise

Beim Saisonstart im Softball kommt es am Samstag gleich zum Schlagerspiel zwischen dem amtierenden Meister Zürich Challengers und dem Vorjahresfinalisten und Qualifikationssieger Wittenbach Panthers.

Die Softballsaison 2022 benötigt keine Anlaufzeit. Sie startet gleich mit dem Knüller zwischen den beiden Finalteilnehmern des Vorjahres, als die Challengers im letzten Inning des dritten und entscheidenden Finalspiels den Spiess noch umzudrehen vermochten und nach 2006 ihren zweiten Meistertitel feiern konnten.

Für die neue Saison stehen die Vorzeichen etwas anders. Zur Förderung des Nachwuchses, speziell der jungen Pitcherinnen, wurde in der Off-Season an der Ligasitzung vereinbart, dass in der Saison 2022 alle Spiele der Vorrunde von einer U22-Pitcherin gestartet werden müssen, welche das erste Inning absolvieren muss. Falls ein Team keine Pitcherin der entsprechenden Alterskategorie aufstellen kann, erhält das gegnerische Team sieben Runs gutgeschrieben.

In Anbetracht dessen, dass die Wittenbach Panthers ohnehin eine sehr junge Equipe stellen, dürfte die neue Regel dem amtierenden Meister Zürich Challengers etwas mehr Kopfzerbrechen bereiten. Mit Blick auf die Zukunft ist allerdings jede Massnahme zur Nachwuchsförderung im Schweizer Softball willkommen.

Die Spiele finden am Samstag, 23. April um 11.00 und 13.30 Uhr auf der Klopstockwiese in Zürich-Enge statt.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.