Softballerinnen neu im ersten Rang

Dank zweier überzeugender Vorstellungen gegen die jungen Luzern Eagles und der gleichzeitigen Niederlagen des bisherigen Leaders Zürich Barracudas grüssen die Challengers neu von der Tabellenspitze.

Schon das erste Spiel entwickelte sich nach U22-Pitcher-Inning nur noch in eine Richtung. Pitcherin Leandra Simitovic gab in drei Innings nur drei Hits und einen unearned Run an, während die amtierenden Schweizermeisterinnen in der Offensive die Weichen rasch auf Sieg stellten. Tamara Ammeter mit zwei Hits und zwei RBI, sowie Cheyenne LaMarr und Mia Matas mit je zwei RBI stachen dabei neben Simone Zurschmitten heraus, der bei ihrem ersten at Bat der Saison gleich einen RBI-Double gelang und die damit den 20. und letzten Run beim 20-8 Sieg erzielte.

Ganz ähnlich der Verlauf in Spiel 2, wobei Nachwuchspitcherin Amanda Marxer diesmal bereits eine Führung an Leandra Simitovic übergeben konnte. Mit zahlreichen Fehlern machte es die Eagles Defense den Challengers nicht allzu schwer, sodass schon nach eineinhalb Stunden das Schlussresultat von 16-4 feststand.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.