Spiel 1 im Softball-Halbfinal geht an die Challengers

Die Challengers setzen sich in Spiel 1 der best-of-three Halbfinalserie gegen die Zürich Barracudas mit 16-6 durch. Das Resultat täuscht jedoch über den Spielverlauf hinweg.

Den besseren Start erwischte nämlich das Heimteam, das nach drei Innings mit 2-0 in Führung lag und auch auf den Ausgleich der amtierenden Schweizermeisterinnen im vierten Inning eine Antwort wussten. Zwei Errors im selben Spielzug durch die Barracudas Defense brachte die erste Führung für die Challengers, welche von Mia Matas mit einem RBI-Single auf 5-3 ausgebaut wurde. Doch die Barracudas glichen die Partie mit zwei Runs in der zweiten Hälfte des fünften Innings erneut aus. Die Entscheidung fiel dann im sechsten Inning. Die Challengers erzielten wiederum mit gütiger Mithilfe der Gegnerinnen sechs Runs und fügten im letzten Durchgang nochmals fünf Runs hinzu für einen letztlich zu hohen 16-6 Sieg. Die Statistik wies nämlich am Schluss für beide Teams sieben Hits aus.

Auf Seiten der Challengers kam Marina Vaccaro Brüderli auf zwei Hits, während Carmen Lutz-Demetz, Isabelle Tan, Simone Zurschmitten und Anouk Lkharrazi alle zwei RBI sammelten. Spiel 2 und falls nötig 3 finden am Sonntag ab 11.00 Uhr auf der Klopstockwiese in Zürich-Enge statt.

Softball Playoff-Halbfinal Zürich Barracudas (3.) vs Zürich Challengers (2.), Stand 0-1 (best-of-three):

  • Samstag, 03. September, Rümlang Rümelbach, Game 1: Challengers vs. Barracudas 16-6
  • Sonntag, 04. September, 11.00 Uhr, Zürich Klopstockwiese, Game 2: Barracudas vs. Challengers
  • Sonntag, 04. September, 13.30 Uhr, Zürich Klopstockwiese, Game 3 (falls nötig): Barracudas vs. Challengers
Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.