Sweep für NLB-Team gegen Wil

Das NLB-Team zeigte gegen die Wil Pirates eine solide Vorstellung. Gute Pitcher und eine strake Defense konnten die etwas auf Sparflamme laufende Offensive wettmachen. Die Challengers siegten mit 6-5 und 12-2.

Lange waren im ersten Spiel vor allem die verpassten Chancen das Hauptthema. Die Zürcher hatten zwar in jedem Inning zumindest einen Runner in Scoring Position, scoren konnten sie vorerst jedoch nur im ersten Inning, als unter anderem drei Errors der Wiler Defense und zwei Hits den Challengers drei Runs einbrachten. Die Defense stand sicher, einzig im dritten Inning gab es aufgrund von zwei Hits und fünf Walks fünf Runs für die Gäste. Es hätten durchaus auch mehr sein können, hätte nicht Luis Mateo Jimenez mit einem zauberhaften Outfield-Assist auf Home das dritte Out ermöglicht.

Bei diesem 3-5 Rückstand blieb es bis ins sechste Inning. Francesco Falcone und Nick Siemers schafften es per Base on Balls auf Base und Luis Mateo Jimenez machte sich mit einem 2-Run Double endgültig zum Mann des Spiels. So bot sich beim Stand von 5-5 den Challengers in der zweiten Hälfte des siebten Innings die Chance zum Sieg. Und mit Kurt Kovac auf der dritten Base bei einem Out sorgte Daiki Sato für den aus Zürcher Sicht erfreulichen Schlusspunkt. Denyo Benz holte sich mit fünf starken Innings den Win. Er gab lediglich vier Hits und einen Run ab bei zwei Walks und neun Strikeouts.

So spannend wollte es das Heimteam in Spiel zwei offenbar nicht machen. Schon im ersten Inning sorgten Denyo Benz, Luis Mateo Jimenez und Jacob Stotz mit ihren RBI sowie zwei Wild Pitches mit Runners auf der dritten Base für eine komfortable 5-1 Führung. Alex Gordon machte mit einem 2-Run Single im dritten Inning bereits den Deckel drauf, ehe die Zürcher mit weiteren fünf Runs im fünften Inning das Schlussresultat von 12-2 sicherstellten.

Luis Mateo Jimenez gab fünf Hits und zwei Runs – einer davon earned – und einen Walk ab, während er neun Strikeouts verbuchte für seinen ersten Win im NLB-Team. Francesco Falcone und Denyo Benz führten die Offensive mit je zwei Hits an und Daiki Sato, Adderly Sarmiento, Nick Siemers, Deny Benz und Luis Mateo Jimenez scorten alle je zwei Runs.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.