Challengers verkürzen, Sieg in Spiel 3

Die Challengers verhindern in extremis den Sweep. Trotz zwischenzeitlichem Rückstand setzen sie sich in Extra-Innings mit 7-6 gegen die Therwil Flyers durch. Am Sonntag kommt es um 12.00 Uhr zu Spiel 4 im Baseballstadion Heerenschürli.

Nach dreieinhalb Stunden Kampf bei widrigen äusseren Bedingungen standen die Uhren wieder auf Null. Ein Sacrifice Fly von Tobias Siegrist brachte Luigi Cinardi zum 6-6 Ausgleich nach Hause. Bis dahin enthielt die Partie alle Ingredienzien, die Baseball so spannend machen.

Der Titelhalter befand sich nach den zwei Niederlagen in Therwil in der best-of-five Serie mit dem Rücken zur Wand. Und die Challengers zeigten gleich, dass den Titel noch nicht abgeschrieben haben. Tanner Donnels und James Sanders sorgten mit je zwei RBI’s für eine 4-1 Führung für das Heimteam nach drei Innings. Die Flyers waren jedoch in der Absicht nach Zürich gereist, den Sack zu zumachen. Mit zwei Hits und dank zweier Errors der Challengers glichen sie die Partie im vierten Inning zum 4-4 aus. Ein 2-Run Double von William Greenfield sorgte im sechsten Inning für die erste Führung der Baselbieter.

Nach einer Regenpause hatten die Flyers eine Hand gewissermassen schon am Pokal. Hideori Oshima erhöhte mit einem RBI-Single auf 6-4. Doch die Challengers blieben im Spiel. Zunächst sorgte James Sanders für das 5-6, bevor im achten Inning der Ausgleich gelang. Und die Zürcher erarbeiteten sich im neunten Durchgang eine grossartige Möglichkeit zum Sieg. Bei null Outs hatten sie die Bases geladen, die Gäste retteten sich aber mit einem Double Play mirakulös in die Extra-Innings. Allen Rückschlägen zum Trotz hielten die Zürcher ihre Moral hoch. Im zehnten Inning wurden sie belohnt. Robert Sedin brachte mit einem Bunt Single bei zwei Outs Säntis Zeller auf die zweite Base und Tanner Donnels setzte mit einem Walk-off RBI-Single das letzte Ausrufezeichen hinter die begeisternde Partie.

Somit kommt es am Sonntag, 6. Oktober im Baseballstadion Heerenschürli zu Spiel 4. Aufgrund der Wetterprognosen für Sonntag wurde die Anspielzeit kurzfristig auf 12.00 Uhr vorgezogen.

NLA Playoff Final Therwil Flyers (2.) vs. Zürich Challengers (4.) (best-of-five): Stand 2-1

  • Samstag, 28. September, Spiel 1: Zürich Challengers vs. Therwil Flyers 2-3 (13 Inn.)
  • Sonntag, 29. September, Spiel 2: Zürich Challengers vs. Therwil Flyers 3-4
  • Samstag, 5. Oktober, Spiel 3: Therwil Flyers vs. Zürich Challengers 6-7 (10 Inn.)
  • Sonntag, 6. Oktober, 12.00 Uhr, Spiel 4: Therwil Flyers vs. Zürich Challengers in Zürich, Baseballstadion Heerenschürli
  • Samstag, 12. Oktober, 14.00 Uhr, Spiel 5 (falls nötig): Zürich Challengers vs. Therwil Flyers in Therwil, Känelmatt
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.