Challengers weiterhin bei .500

In der Reprise des letztjährigen Finals zwischen den Challengers und den Therwil Flyers gibt es einen Split. Die Challengers behalten somit ihren ausgeglichenen Rekord und fügen den Flyers deren erste Niederlage der Saison zu.

Als entscheidend für diese erwies sich das zweite Inning der ersten Begegnung. Die Challengers landeten fünf Hits und erzielten damit fünf Runs. Nachdem Tanner Donnels und James Sanders mit zwei Hits auf Base kamen, sorgte Säntis Zeller mit einem RBI-Double für den 1-1 Ausgleich. Und mit einem 2-Run Double von Luigi Cinardi, einem Sac Fly von Rob Sedin und einem RBI-Single von Tobias Siegrist stellten die Gastgeber den Score auf 5-1. Die Flyers holten zwar noch bis zum 6-7 auf, schafften den Ausgleich aber nicht mehr.

Starter Stefan Haltmeier gab in fünf Innings acht Hits und drei Runs ab, während die Reliever Simon Steffen und James Sanders den Vorsprung über die Distanz brachten.

Ein enges Spiel entwickelte sich auch in der zweiten Begegnung des Tages. Lange Zeit dominierten die Pitcher Sandy Patrone, er gab vier Hits und zwei Runs ab bei acht Strikeouts in fünf Innings, und Chris Horne, der in acht Innings lediglich sechs Hits und keinen Run zuliess. Die Challengers setzten nicht zuletzt als Vorbereitung auf das Europacupturnier von Anfang Juni in Brno ganze fünf Pitcher ein. Und während die Challengers in der Offensive nicht viel zu Stande brachten, gelangen den Flyers im sechsten und achten Inning die entscheidenden sieben Runs zur 9-0 Führung. Die Zürcher betrieben im letzten Durchgang noch etwas Resultatkosmetik, doch auch das 4-9 vermochte nicht darüber hinweg zu täuschen, dass das Pulver an diesem Tag nach der ersten Partie verschossen war.

Damit bleiben die Challengers in der Rangliste bei einem ausgeglichenen Rekord von 3-3 und auf dem vierten Rang.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.