Hallenturnier in Embrach

Am Samstag fand in Embrach das zweite Juniorenhallenturnier des Winters statt. Neben dem Turnier für die U15-Cadets fand auch ein Turnier für die U12-Juveniles statt.

Bei den Juveniles setzte es für die Challengers zwar drei Niederlagen ab. Das junge Team mit gleich einigen Debütanten – und erfreulicherweise auch Debütantinnen – zeigte aber gute Leistungen und konnte wertvolle Spielpraxis und erste Erfahrungen in einem Ernstkampf machen.

Die Cadets konnten zu Beginn des Turniers nicht ganz an die Leistung vom Heimturnier von Mitte November in Zürich anknüpfen, das sie erstmals hatten gewinnen können. Die Offensive kam erst verspätet in die Gänge. Gegen die Wil Pirates brachte sie nichts zählbares zu Stande, was letztlich auch die Finalqualifikation kostete. Nach einem klaren Sieg gegen die Heimmannschaft, kam es zum Prestigeduell gegen die Rümlang Kobras. In einem hochstehenden Spiel mit vielen guten Hits und teilweise sehr schönen Plays in der Defense, mussten sich die Challengers den Kobras wegen dreier Homeruns der Zürcher Unterländer mit 3-5 geschlagen geben. Mit einem Sieg im kleinen Final beendeten die Challengers das Turnier im dritten Rang.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.