Juveniles beissen sich zu zwei Siegen durch

Den Challengers gelangen am Sonntag in Rümlang zwei hart erkämpfte Erfolge. In beiden Partien verwandelten sie einen Rückstand noch in einen Sieg.

In der Offensive kamen die Zürcher nicht so richtig auf Touren. So lagen sie gegen die Rümlang Kobras zunächst 0-2 zurück und gewannen im fünften Inning dank aufeinanderfolgender Hits von Leon Wirth, Ilai Blickenstorfer und Florin Kämpfer. In der Defensive waren die Challengers für ein Highlight besorgt. Ihnen gelang im dritten Inning ein rares Triple Play.

Noch ausgeprägter fiel das Comeback in Spiel zwei gegen die Wil Devils aus, in welchem die Ostschweizer eigentlich schon wie die sicheren Sieger aussahen. Nach zwei Innings lagen sie nämlich bereits mit 8-2 in Führung, Mitte des fünften Innings stand es noch immer 8-4. Doch dann gab es bei einem Out zwei Tee-Hits, bevor Leon Wirth, Ilai Blickenstorfer und Florin Kämpfer mit consecutive Hits für den Ausgleich sorgten. Anschliessend bringt Mike Siemers mit einem Sac Bunt Florin Kämpfer auf die dritte Base, der auf einen Wild Pitch zum Walkoff Sieg scoren kann. Pitcher Kento Yamazaki liess sich an diesem Spieltag gleich beide Wins gutschreiben.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.