Stadtderby geht mit 1-4 verloren

Die Challengers verlieren das Nightgame gegen den Stadtrivalen Zürich Barracudas mit 1-4. Die Offensive bleibt weitgehend harmlos.

Der Start ins Spiel gelang dem Titelhalter zwar noch gut. Gleich im ersten Inning gelangen den Challengers drei Hits gegen den Starting Pitcher der Barracudas, Andy Rüesch. Tanner Donnels brachte dabei Noah Williamson mit einem RBI-Single zum 1-0 nach Hause. Von da weg kam von der Challengers Offensivabteilung aber nicht mehr viel. In den restlichen acht Innings brachten sie gegen eine stark spielende Barracudas Defense nur gerade drei Hits zustande.

Die Gäste glichen die Partie im zweiten Inning aus und gingen mit einem Sacrifice Fly im fünften Durchgang mit 2-1 in Führung. Dieses Resultat blieb bis ins letzte Inning bestehen, als die Barracudas bei geladenen Bases von zwei Hit-by-pitches von Challengers Closer Tobias Siegrist profitieren konnten.

Passend für dieses Spiel war auch die Tatsache, dass sämtliche vier Runs der Gäste bei zwei Outs erzielt wurden. Bei den Challengers sorgte Tanner Donnels mit drei Hits für die beste Batting-Leistung, derweil Tobias Siegrist zwei Hits erzielte.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.