NLB-Team gewinnt Season Opener mit Walk-off

Einen Tag nach dem Fanionteam eröffnete auch die zweite Equipe der Challengers ihre Saison im Heerenschürli. Gegen die Luzern Eagles gab es zwei Siege, einen davon höchst dramatisch.

Die Eagles sind nicht unbedingt der Lieblingsgegner der Challengers. In der Historie gab es schon die eine oder andere empfindliche Niederlage für die Zürcher. Ein Déja-vu schien sich abzuzeichnen. Schon im ersten Inning legten die Zentralschweizer mit zwei Runs vor und nach dem dritten Inning stand es bereits 0-3. Ein Inning später war das Defizit aber wettgemacht. Yusuke Azuma brachte seine Farben mit einem Bases loaded Walk aufs Scoreboard und Carlos Nepomuceno glich mit einem 2 Run-Single die Partie aus.

Die Eagles gingen im sechsten Abschnitt jedoch wieder mit 5-3 in Führung. Diese hatte auch im letzten Durchgang noch Bestand. Dort sorgten dann aber Oliver Bernet, Jose Candelario Bruno und Altmeister Juan Francisco Robles mit drei RBI-Singles für einen emotionalen Walk-off Sieg.

Um einiges nervenschonender verlief die zweite Partie des Tages. Diese dominierten die Challengers, die mit einem 14-1 Erfolg ihrem neuen Coach Will Figueroas einen perfekten Einstand bescherten.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.