Softball-Derby geht an die Challengers

Die Challengers gewinnen das Nightgame gegen die Zürich Barracudas mit 9-4. Sie bringen eine frühe 5-0 Führung über die Zeit.

Der Start gelang den Challengers nach Mass. Bei null Outs eröffnete Carmen Lutz-Demetz schon im ersten Inning mit einem RBI-Single den Score. Dann folgte Alexia Zingg ebenfalls mit einem RBI-Single, bevor bei geladenen Bases Mia Matas, Taylor Mc Cents und Valentina Turco jeweils einen RBI zur 5-0 Führung verbuchten.

Nachdem die Barracudas im dritten Inning ihren ersten Run erzielten, hatten die Blauen sofort eine Antwort bereit. Geburtstagskind Isabelle Tan drosch einen Ball zu einem 2-Run Triple ins Leftfield, wodurch Anouk Lkharrazi und Meret Roth den Vorsprung auf 7-1 ausbauten. Die Challengers Defense hinter der im dritten Durchgang als Pitcherin eingewechselten Karen Heimgartner stand sehr stabil und verhinderte, dass der Titelhalter nochmals auf Schlagdistanz kommen konnte. Und in der Offensive äuffneten Molly Mullens und Carmen Lutz-Demetz mit je einen weiteren Run das Punktekonto der Challengers, die letztlich mit 9-4 das Feld als Sieger verliessen.

Mit dem Derbysieg verbleiben die Challengers im vierten Tabellenrang können aber schon am Samstag im Direktduell mit den nun zweitplatzierten Bern Cardinals ihre Position weiter verbessern. Dank des Sieges schufen sich die Zürcherinnen nun bereits ein Polster von zweieinhalb Spielen auf die im fünften Rang klassierten Luzern Eagles.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.