Cadets keep rolling

The Cadets won twice on Sunday at Wil. They won Game 1 against the Devils/Vikings 6-5, as Florian Würtenberger batted in the game-winning run in the bottom of the fifth inning and Alex Merlini had two hits and scored two runs, while starter Simon Simard pitched two scoreless innings, striking out five. In Game 2 the C’s turned a tight game into a splendid victory, as they erupted for 16 runs in the last two frames to beat the Rümlang Kobras 21-5. Ryan Engesser went 3-for-4 with 5 RBI’s and Peter Friedli and Dario Petruccelli had four walks and scored three runs apiece. The C’s have now a 5-2 record.

Weiterlesen » Cadets keep rolling

Cadets blank Indians

Nach zwei Auswärtsspieltagen stand für die Cadets am Sonntag, 3. Juni der Home Opener auf der Klopstockwiese auf dem Programm. Das gemeinsame Team der Oberland Challengers und der Zürich Challengers präsentierte sein Können erstmals dem heimischen Publikum. Und dieses war äusserst zahlreich erschienen. Die Challengers starteten optimal in die Partie gegen die Lausanne Indians. Alex Merlini, Dario Petruccelli und Ryan Engesser eröffneten mit drei aufeinanderfolgenden Hits und nach Alban Zumeris 2-run Single stand es schon 5-0 zugunsten der Challengers. Einen Punktezuwachs gab es im dritten Inning. Gabriel Staub erhöhte dank einem RBI Double von Simon Simard auf 6-0 und dieser stahl dank gutem Baserunning einen weiteren Run. Auf einen schönen Schlag ins rechte Centerfield von Elias Squalli brachte Hubert Rawyler bei seinem Debut in der Challengers Uniform den achten Punkt nach Hause. Damit war die Partie entschieden. Denn zeigten die Indians in der Defensive einige gute Spielzüge, waren sie mit den Würfen von Cadets-Nationalspieler Ryan Engesser überfordert. Dieser schickte neun von zehn Batter der Gäste per Strikeout wieder auf die Bank zurück. Ab dem vierten Inning übernahm Reliever Simon Simard, und der Kanadier machte mit den Strikeouts weiter, wo Engesser aufgehört hatte. Die Gastgeber erhöhten derweil durch Hits von Staub und Simard auf 10-0 und feierten den dritten Sieg im fünften Spiel. Am Sonntag reisen die Cadets nach Wil, wo sie auf die Devils/Vikings und auf die Kobras treffen werden.
Da der Titelverteidiger Geneva Dragons sein Team aus der Meisterschaft zurückgezogen hatte und das angesetzte Meisterschaftsspiel ausfiel, brachten die Challengers Plan B zur Anwendung. Dieser sah ein Family-Fun-Game zwischen den Cadets der Reussbühl Eagles mit ihren Eltern und den Challengers Cadets mit deren Eltern vor. Zwei Stunden lang wurde um jede Base und jeden Ball gekämpft, um dann letztlich mit dem Endstand von 8-8 einen würdigen Abschluss hinter einen gelungenen Baseballtag zu setzen.
Unser Dank geht an alle Eltern für den tollen Support und das Mitmachen am Fun-Game sowie an alle Helferinnen und Helfer für die tatkräftige Unterstützung. Ein grosses Dankeschön für die spontane Zusage und die rege Teilnahme auch an die zahlreich erschienenen Eagles!

Weiterlesen » Cadets blank Indians

Cadets stay at .500

Die Cadets halten auch nach dem zweiten Spieltag mit 2-2 einen ausgeglichenen Rekord. Am Sonntag im sanktgallischen Wittenbach unterlagen sie zunächst dem gemischten Team der Lions/Bandits/Rainbows 3-10, ehe sie in einem Offensivfestival den Reussbühl Eagles ein 18-16 abringen konnten. Als nächstes wäre am 3. Juni ein Heimspieltag auf der Klopstockwiese mit Spielen gegen die Geneva Dragons und die Lausanne Indians geplant. Nach dem Rückzug der Geneva Dragons aus der Cadets-Meisterschaft ist jedoch mit Änderungen im Spielplan zu rechnen.

Weiterlesen » Cadets stay at .500

Cadets open season with win vs. Flyers

Das gemeinsame Cadets-Team der Oberland Challengers und der Zürich Challengers erlebte am Sonntag, 13. Mai im luzernischen Reussbühl seine Feuertaufe. Und das Team von Joel Cox und Bryan Shemley erlebte eine gelungene Premiere. Im ersten Spiel gab es gegen die Flyers/Frogs mit 2-1 gleich den ersten Sieg, ehe es im zweiten Spiel des Tages eine denkbar knappe 7-8 Niederlage gegen die Berner Bears absetzte. Am kommenden Sonntag, 20. Mai stehen in Wittenbach die nächsten Spiele gegen die Lions/Bandits/Rainbows sowie die Reussbühl Eagles an.

Weiterlesen » Cadets open season with win vs. Flyers

Cadets Premiere mit Rang 2

Das neuformierte Challengers Cadets-Team feierte am Samstag, 24. März am Hallenturnier im zürcherischen Rümlang eine gelungene Premiere. Erstmals liefen die Junioren der Oberland Challengers und der Zürich Challengers unter der Führung von Joel Cox und Bryan Shemley gemeinsam auf. Und die jüngsten Challengers wussten zu überzeugen. Zwar ging das Startspiel gegen die Rümlang Kobras mit 1-6 verloren, doch mit drei Siegen in Folge gegen die Lions/Bandits (8-1), Flyers/Frogs (10-6) und Wittenbach Vikings (7-4) erspielten sich die Challengers, bei denen nicht weniger als acht Spieler ihr Debut gaben, den tollen 2. Rang. Turniersieger wurden die gastgebenden Rümlang Kobras.

Weiterlesen » Cadets Premiere mit Rang 2

Junioren-Training

Oberland Challengers: Samstags 10.00 – 12.00 Uhr Oberstufenschulhaus Mettlen Hittnauerstrasse 20 8330 Pfffikon ZH
Coach: Dean Scherbaum
Zrich Challengers: Donnerstags 18.00 – 20.00 Uhr Turnhalle Aubrcke Luegislandstr. 173 8051 Zrich-Schwamendingen Bus 63 & 94 bis Aubrcke
Coach: Bryan Shemley

Weiterlesen » Junioren-Training

Cadets sind Vizemeister

In einem hochklassigen Finale mussten sich die Challengers Junioren am 10. September in Genf nach hartem Kampf bis zum letzten At bat dem Titelverteidiger Geneva Dragons in zwei Spielen geschlagen geben. Schon im ersten Inning deuteten die Blauen an, dass sie mit der Absicht, den Titel zu holen, nach Genf gereist waren.
Doch die Defensive der Dragons verhinderte mit einem Flyout bei zwei Runners auf Base die ersten Punkte. Die Gastgeber, die 22 ihrer letzten 23 Spiele gewannen und in dieser Saison noch unbesiegt waren, zeigten sich effizienter und erzielten dank gutem Baserunning die 1-0 Führung. Im zweiten Schlagdurchgang blieb das Score unverändert, nachdem die Challengers das Inning mit dem legendären "Zingg-Trick" beendeten. Im dritten Spielabschnitt gelang Shortstop Alex Merlini, der insgesamt dreimal auf Base kam, der Ausgleich. Doch in der zweiten Hälfte des Innings legte die Genfer Offensive zu. Mit zwei Outs holten sie sich die Führung auf einen Passed Ball zurück, und Nils Ehrensperger und Chris Moser liessen mit ihren Run-scoring Singles zwei weitere Runs zum 4-1 folgen, welche sich letztlich als entscheidend herausstellen sollten. Carlos Nepomuceno verkürzte im vierten Inning dank seiner Schnelligkeit zwar auf 2-4, und die Challengers schnupperten nochmals am Ausgleich, brachten den Tying Run aber nicht mehr über die erste Base hinaus. Starter Chris Sochor erzielte drei Strikeouts und gab in 2+ Innings drei Runs ab.
Getreu nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung", starteten die Zürcher furios ins zweite Spiel. Nachdem Marco Natali in der ersten Hälfte des Startinnings mit einem Flyout grösseren Schaden als das 0-1 durch Philippe Mathieson zu verhindern wusste, eröffnete Simon Saxer die Angriffsbemühungen der Challengers gleich mit einem Triple. Und als Adderly Sarmiento und Carlos Nepomuceno einen 2-run Double und einen 2-run Triple folgen liessen, hiess es durch Runs von Saxer, Sarmiento, Merlini und Samuel Hauser plötzlich 4-1 für die Blauen. Die Dragons zeigten sich sichtlich geschockt. Starter Simon Saxer machte im zweiten Inning kurzen Prozess und schickte alle drei Genfer Batter mittels Strikeout wieder auf die Spielerbank zurück. Die Challengers nutzten die Gunst der Stunde und legten noch ein paar Kohlen nach. Giuseppe Ferraro erzielte das 5-1 und ein hervorragender Bunt-Versuch von Sarmiento ermöglichte Saxer gar das 6-1. Dieser geriet im dritten Inning allerdings in Schwierigkeiten. Nach dem ersten Out, einem schönen Groundout von Chris Sochor zu Alexia Zingg, luden die Genfer die Bases. Und die Drachen verkürzten dank zwei Doubles von Bryan Colon und Chris Moser auf 6-5, bevor Reliever Chris Sochor mittels Double-Play die Blauen aus dem Inning brachte. Nachdem die Zürcher keine weiteren Punkte schafften, hiess es die Ein-Punkte-Führung verteidigen. Schnell gelangen die ersten beiden Outs, doch dann verabschiedete sich das Momentum vom Team von Headcoach Willy Schaub. Alex Maytain und Hyo-Jun Millet drehten das Spiel mit ihren RBI-Singles zu Gunsten der Calvinstädter. Doch es kam noch schlimmer. Ein folgenschwerer Fehler des Infields nach einem Grounder von Yandi Santana ermöglichte dem Favoriten das 9-6. Und die Dragons zeigten, dass sie die Regular Season nicht zu Unrecht ungeschlagen auf Rang eins beendeten. Sie erstickten das letzte Aufbäumen der Zürcher im Keime und konnten die erfolgreiche Titelverteidigung bejubeln. Wir gratulieren den Dragons zum Titelgewinn.
Die Challengers Cadets verdienten sich aber höchste Anerkennung. Sie zeigten in den wichtigsten Spielen ihr bestes Baseball, gaben bis zuletzt alles, blieben äusserst diszipliniert und mussten sich einem sehr starken Gegner nur knapp beugen. Die Challengers können stolz auf euch sein und werden auch in Zukunft auf euch zählen!
Ein besonderes Dankeschön geht an Willy, der mit grossem Engagement und viel Herzblut das Team erfolgreich durch die Saison geführt hat und den Spielern auf und neben dem Feld viel beigebracht hat. Ein Dankeschön geht auch an Christine Zingg, Chris Merlini und Martin Sochor für die Fahrdienste und vieles mehr und an alle anderen Eltern, welche das Team im Verlauf der Saison tatkräftig unterstützen. Ein weiterer Dank geht an Ron Högger, der verletzungsbedingt nicht mittun konnte, die Reise nach Genf aber dennoch mitmachte, um sein Team zu unterstützen!
by Serge Kuenzler

Weiterlesen » Cadets sind Vizemeister